Fotos: Chris Loup

 Achtsam Lieben UnterLinden

ein Wochenende für die Liebe  

 

 

Eine sinnliche Auszeit und Entdeckungsreise für Paare,

die echte Nähe und tiefe Verbundenheit

erleben und spüren möchten.   

 


Eine Auszeit und Entdeckungsreise. In Zweisamkeit und Austausch. Von Herz zu Herz.


Zeit für Achtsam Lieben

 

Berührung und Sexualität ist der Boden für eine erfüllende Paarbeziehung. Hieraus schöpfen wir neue Energie, Kreativität und Verbundenheit zu uns selbst und zu unserem Partner. Uns körperlich zu begegnen ist ein Geschenk, das uns glücklich und ausgeglichen macht. In unserem tiefsten Inneren sehnen wir uns nach Nähe, Intimität, Geborgenheit....nach angenommen sein, so wie wir sind. 

 

Der Alltag läßt uns oft vergessen, dass wir auch ein Liebespaar sind. Familie, Kinder, Freunde, Job und andere Verpflichtungen lassen unser Liebesleben oftmals hinten anstehen oder es als weitere Pflichterfüllung erscheinen. 

 

An diesem Wochenende dreht sich alles um Euch als Liebespaar. Es geht um Kontakt, Achtsamkeit, Kommunikation und Entspannung, die Schlüssel von SlowSex bzw. der achtsamen Sexualität. Im Vordergrund des Seminars steht das körperliche Lustempfinden, das Spüren und Erleben in einem liebevoll gehaltenen und geschützten Raum.

 

In diesem Seminar habt Ihr Zeit zu Zweit:

  • Zeit, Euch körperlich neu zu entdecken und zu begegnen.
  • Zeit, den Alltag hinter Euch zu lassen, eine Auszeit von allen anderen Verpflichtungen und Rollen.
  • Zeit, Eure Lust und Sinnlichkeit zu erkunden.
  • Zeit, Euch mit anderen Paaren über Sexualität auszutauschen.
  • Zeit, Neues zu lernen und das Prinzip von SlowSex zu erforschen.
  • Zeit, liebevolle Begegnungs-/Berührungsübungen zu erfahren.
  • Zeit, Euch nah zu sein, Eure Verbundenheit zu spüren und zu stärken.
  • Zeit, Eurer Sexualität und Zweisamkeit die verdiente Aufmerksamkeit zu schenken.
  • Zeit, Sexualität und deren Kraft zu spüren und zu verstehen.

Wir freuen uns sehr, hierfür den Seminarort UnterLinden im Bergischen Land gefunden zu haben.

UnterLinden ist eine alte Schule....an diesem Seminarwochenende wird sie wieder zur Schule...zu einer Liebesschule :-)



SlowSex ist eine Bereicherung für Eure Partnerschaft. Und für Euch als Liebespaar.


 

Nach 27 Jahren leistungsorientierter Sexualität kam bei uns der Wendepunkt; ein offenes Gespräch ausgelöst durch eine tiefe Unzufriedenheit in unserem Liebesleben.  

 

Durch die achtsame Sexualität, also SlowSex

- spüren wir wieder ein Kribbeln,

- sind wir uns wirklich nah,

- ist eine tiefe Verbundenheit entstanden,

- sind unsere Begegnungen wieder sinnlich und lustvoll,

- fühlen wir uns zufrieden und genährt,

- geht alles irgendwie leichter in unser Partnerschaft.

 

Unsere Motivation ist es, unsere Erfahrung mit Euch als Paar zu teilen - ganz authentisch - von Herz zu Herz. Der Weg lohnt sich... 


Unser Hintergrund

Christoph

  • Selbsterfahrung Sensate Focus, Masters&Johnson
  • Selbsterfahrung Making Love Retreat, Diana Richardson
  • Tantramassage-Ausbildung nach TMV bei Ananda Wave
  • Tantramasseur bei Ananda - Kunst der Berührung in Köln
  • Mental-/Entspannungstrainer, Safety Energetics
  • Co-Leitung Heiligenfeldnachsorge-Gruppe, Susanne Dicken 
  • Co-Leitung Tantramassage-Ausbildungsseminare nach TMV, Michaela Riedl Ananda Wave
  • Weiterbildungsseminar The Wheel of Consent, Betty Martin

aktuell:

Heilpraktiker Psychotherapie, OshoUta
Systemische Sexualtherapie, Ulrich Clement, ISTG Heidelberg

 

Angela

aktuell:

 

Grundausbildung Achtsamkeit leben - Achtsamkeit lehren, Arbor Seminare


Termin 2020 (Fr 17 Uhr - So 16 Uhr)

 14. - 16. August 2020

  

Die Themen

Einführung in die Schlüssel von SlowSex

Berührung entdecken mit Achtsamkeit

Absichtslosigkeit in der sexuellen Begegnung 

Kommunikation im Augenblick

Raus aus dem Kopf - rein in den Körper

Integration des Neuen in den Alltag 

An diesem Wochenende erwartet Euch ein Mix aus Vortrag, Gesprächen und angeleiteten Übungen. 

Der Ort

Seminarhaus UnterLinden

Heister 4

42929 Wermelskirchen-Dhünn

 

Gut zu wissen

Dieses Seminar ist für Paare jeden Alters geeignet.

Wir bleiben jederzeit angezogen.

In den Übungen bleibt Ihr als Paar unter Euch.

Wir werden viel auf dem Boden arbeiten.
Unser Seminar ersetzt keine Paartherapie.



Der Preis (inkl. Mehrwertsteuer)

590 Euro pro Paar Seminargebühr

318 Euro Unterkunft und Verpflegung pro Paar im Doppelzimmer mit Vollpension (vegetarisch)

 

Eine Anmeldung ist nur als Paar inkl. Unterkunft/Verpflegung möglich. Bei Anmeldung ist der Seminarpreis von 590 Euro zu leisten. Die Kosten für Unterkunft/Verpflegung werden vor Ort im Seminarhaus fällig.

Bis 6 Wochen vor Seminarbeginn könnt Ihr kostfrei stornieren, danach fallen 50 % der Gesamtkosten an.

 

Eure Anmeldung

Ihr könnt Euch per e-mail anmelden unter willkommen@achtsam-lieben.de

Nach Eingang Eurer Anmeldung erhaltet Ihr eine Bestätigung, Zahlungsinformationen und weitere Details.


Teilnehmer Feedbacks aus unseren bisherigen Seminaren/Workshops

Waldemar

Liebe Angela, lieber Christoph,

ich möchte Euch danken für diese Seminarreihe! Euer Seminar hat uns nochmal einen neuen Blickwinkel auf unsere Sexualität in unserer Beziehung gegeben! Das war für uns eine sehr wohltuende neue Erfahrung. Eure respektvolle Art trägt ganz entscheidend dazu bei. Es war auch sehr wohltuend, in einem von Euch geschaffenen geschütztem Umfeld von anderen und deren Umgang mit Sexualität in ihren Beziehungen zu hören und die Möglichkeit zu haben, sich auszutauschen. Ich wünsche auch anderen Paaren mit Problemen in ihrer Sexualität, oder einfach nur aus Neugier, diese Erfahrung in Eurem Seminar zu machen.

Einfach DANKE!

 

Luka und Patrick

Ein Schatz

Angela und Christoph haben einen Schatz.

Kein Schatz, der in einer versteckten, staubigen Truhe liegt. 

Es ist ein Schatz, den sie lebendig in sich und zwischen sich tragen.

Kein Schatz, der gewartet hat, bis man ihn findet und mitnimmt. 

Sondern einer, den sie in gemeinsamer Zeit und Liebe geschaffen haben. 

Und es ist auch kein Schatz, der nur ganz Wenigen bestimmt ist.

Es ist ein Schatz der größer wird, je mehr ihn kennen und teilen.

Dieser Schatz ist ihre sinnliche, leidenschaftliche, zugewandte, achtsame, wilde, absichtslose, feinsinnige und fürsorgliche Sexualität und Liebe.

Und diesen Schatz geben sie weiter, offen, geduldig, erfahren, wissend, emphatisch, in ihrem wundervollen Seminar "Achtsam Lieben". Das ist ihnen eine Herzensangelegenheit.

Angela und Christoph, Ihr seid ein Schatz!

 

Stefanie und Marc

Früher hieß es, sie erkannten sich, heute schläft man miteinander. Das Geheimnis des Liebens war uns abhandengekommen und genau danach sehnten wir uns. Christoph und Angela haben uns auf den Weg gebracht. Wie? Sie haben in ihrem Seminar einen Raum geschaffen, in dem alles sein konnte, zeigten uns, wie wir uns als Paar achtsam, absichtslos annähern konnten. Sie schafften einen Raum, in dem Austausch mit anderen Paaren sein konnte und eine wohltuende Gemeinschaft entwickelte sich. Das Besondere an Angela und Christoph: Sie sind authentisch, liebend und voller Wissen, Sie lieben ihre Be-RUF-ung und strahlen das aus. Wer sich also auf den Weg machen möchte und gelebte Begleitung sucht, der findet dies in diesem Paar.

 

Johanna:

Liebe Angela, lieber Christoph,

herzlichen Dank für eure ehrlichen und liebevollen Gedanken/Ideen, die ihr uns heute mit auf den Weg gegeben habt......Wir gehen jetzt mit Freude an unsere ersten Tests bezüglich achtsamer Liebe und Sexualität und erhoffen uns, auch in ferner Zukunft ein solch glückliches Paar zu werden, wie ihr Beiden es seid.....Tantra und der Weg der Achtsamkeit haben und werden mich und mein Dasein als Ärztin, Therapeutin und vor allem Mutter sicherlich auch weiterhin sehr verändern......Bis dahin bleibt bitte wie ihr seid und haltet an dem wunderbaren ehrlichen, offenen und neutralen Konzept fest! Ihr macht euren Workshop mit Leidenschaft und das fühlt man......und es fühlt sich toll an, sich mit solchen Menschen austauschen zu können, ohne Angst vor Verurteilung haben zu müssen!

Allerherzlichsten Dank

 

Matylda und Karl:

Liebe Angela, lieber Christoph,

wir waren am 10. März Teilnehmer Eures Workshops "Slow Sex" in dem schönen "Klimt-Zimmer" bei Ananda in Köln. Die Stunden mit Euch und den anderen Teilnehmer-/innen haben uns gut getan. Ich, Karl, hatte dich, Christoph, schon mal in einem Video-Interview gesehen und dir aufmerksam zugehört, so dass ich schon vorher einen sehr positiven Eindruck von Dir hatte und nun damit zu Euch kommen konnte.

Die einfühlsame Art, in der Ihr über eure eigenen Erfahrungen mit uns gesprochen habt, war für sich genommen schon ermutigend, sich auf den Weg einer weniger zielgerichteten Sexualität in unserer Beziehung zu gegeben. Auch wir hatten schon eine Ahnung von den Vorzügen größerer Langsamkeit, Gelassenheit und "bei-sich-selbst-sein" durch erste Erfahrungen mit der Tantra-Massage bekommen. Durch die beiden Stunden mit Euch im Workshop haben wir jetzt ganz wertvolle Anregungen für unser gemeinsames Erleben dazugewinnen können. Wir haben uns gleich das Buch von Diana Richardson "Slow Sex" besorgt und glauben, durch deren und Eure Impulse in unserem gemeinsamen sexuellen Erleben erfüllter werden zu können. Wir werden auf jeden Fall versuchen, diesen Weg weiterzugehen.

Zum Abschluss noch ein Wort zu Euch als Personen: Ihr seid beide unwahrscheinlich sympathisch rübergekommen.

Vielen Dank für Eure Anregungen!

 

Coco, feelzeit:

Liebe Angela, lieber Christoph,

Ihr habt mich professionell durch diesen Workshop geleitet und viele Impulse gesetzt, die mich die letzten Tage begleitet haben. Ich danke Euch sehr dafür. Ich bin in meinem Prozess und schaue bewusst hin, wie sich das in mir weiter entwickelt.

Skepsis und Hürden anderer Teilnehmer, die nicht wussten, inwieweit sie sich in dem Workshop öffnen können oder wiederfinden, habt Ihr zwei in Leichtigkeit umgewandelt.....komplettes Feedback bzw. Blog Beitrag unter feelzeit.de


Die wunderbaren Fotos sind im übrigen bei einem Paarshooting in der Wahner Heide entstanden. Wir hatten sehr viel Spass mit Chris Loup, der sich auf Hochzeits- und Paarshootings spezialisiert hat. Besonders machen seine Fotos, dass es keine typischen gestellten Posen sind. Er hat ein wunderbares Auge für den besonderen Moment zwischen zwei Menschen.